Die Unter­neh­mens­kul­tur hat einen mas­si­ven Ein­fluss auf das Tages­ge­schäft. Sie bestimmt, wie sich der Betrieb gegen­über Mit­ar­bei­tern, Geschäfts­part­nern und Kun­den ver­hält. Dar­über hin­aus hat die kul­tu­rel­le Iden­ti­tät eben­falls einen star­ken Ein­fluss auf den Umgang der Mit­ar­bei­ter unter­ein­an­der, die ver­folg­ten Wer­te und Zie­le, sowie die Reak­tio­nen auf Kri­tik und abwei­chen­de Mei­nun­gen. Des­halb wer­den die Füh­rungs­kräf­te in eini­gen Betrie­ben umge­hend über Pro­ble­me und Miss­stän­de infor­miert, wäh­rend sie in ande­ren Unter­neh­men mona­te­lang im Dun­keln tap­pen.

Wird eine kul­tu­rel­le Iden­ti­tät nicht von der Unter­neh­mens­lei­tung vor­ge­ge­ben, bil­det sich in jeder Abtei­lung eine eige­ne Kul­tur her­aus. Dar­aus kön­nen sich lang­fris­tig gro­ße Pro­ble­me ent­wi­ckeln. Wenn sich Mit­ar­bei­ter einer Außen­stel­le von der Vor­ge­hens­wei­se der Zen­tra­le distan­zie­ren oder sogar eine abwei­chen­de Kom­mu­ni­ka­ti­ons­po­li­tik betrei­ben, ent­steht ein enor­mer Scha­den für das Image des Unter­neh­mens. Dar­über hin­aus kön­nen qua­li­fi­zier­te Fach­kräf­te ver­lo­ren gehen, wenn sie nach der Ein­ar­bei­tungs­zeit in einer offe­nen und krea­ti­ven Umge­bung in eine strikt hier­ar­chi­sche Abtei­lung ver­setzt wer­den. Aus die­sem Grund soll­ten Sie die Kul­tur in Ihrem Unter­neh­men ein­heit­lich gestal­ten und dadurch das Zuge­hö­rig­keits­ge­fühl der Ange­stell­ten stär­ken.

Ein­fluss auf den Unter­neh­mens­er­folg

Vie­le Betrie­be wis­sen nicht, wodurch sich ihre eige­ne Unter­neh­mens­kul­tur aus­zeich­net. Die Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Vor­ge­hens­wei­sen wer­den erst dann genau­er betrach­tet, wenn im Tages­ge­schäft bereits mehr­fach Pro­ble­me auf­ge­tre­ten sind. Die­se sol­len in der Regel kur­zer­hand über neue Leit­bil­der und Team­buil­ding-Maß­nah­men aus der Welt geschafft wer­den. Dabei hat sich jedoch gezeigt, dass ein­ma­li­ge Aktio­nen nur einen gerin­gen Ein­fluss auf die kul­tu­rel­le Iden­ti­tät eines Unter­neh­mens haben. Statt­des­sen müs­sen inner­be­trieb­li­che Abläu­fe, Zustän­dig­kei­ten und Umgangs­for­men grund­le­gend über­dacht wer­den.

Eine vor­teil­haf­te Kul­tur stärkt nicht nur die Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­ti­on, son­dern hat eben­falls einen posi­ti­ven Ein­fluss auf die Iden­ti­fi­ka­ti­on der Ange­stell­ten mit dem Unter­neh­men. Aktu­el­le Stu­di­en haben sogar erge­ben, dass eine gute Arbeits­at­mo­sphä­re den bilan­zi­el­len Erfolg um bis zu 31 Pro­zent stei­gern kann. In der Pra­xis genügt es jedoch nicht, ledig­lich eine neue Stra­te­gie zu ver­kün­den und die­se nach außen zu kom­mu­ni­zie­ren. Sämt­li­che Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter müs­sen die Unter­neh­mens­kul­tur akzep­tie­ren und im Tages­ge­schäft umset­zen. Dies gelingt aber nur mit einer plan­mä­ßi­gen Vor­ge­hens­wei­se und einem guten Chan­ge Manage­ment. Wenn Sie Hil­fe bei die­sem Schritt benö­ti­gen, kön­nen Sie jeder­zeit eine Unter­neh­mens­be­ra­tung bei der Con­tas KG aus Leip­zig in Anspruch neh­men.

Posi­ti­ve Unter­neh­mens­kul­tur unter­stützt den Ver­trieb

Eine hohe Fluk­tua­ti­ons­ra­te ver­weist häu­fig dar­auf, dass die kul­tu­rel­le Iden­ti­tät von den Mit­ar­bei­tern nega­tiv bewer­tet wird. Um mehr über die tief­lie­gen­den Pro­ble­me und posi­ti­ven Merk­ma­le Ihrer Kul­tur zu erfah­ren, kön­nen Sie eine Mit­ar­bei­ter­be­fra­gung unter allen neu­en Ange­stell­ten durch­füh­ren. Dadurch erfah­ren Sie mehr über die inof­fi­zi­el­len Klei­der­ord­nun­gen, Rang­ord­nun­gen und Vor­ge­hens­wei­sen in Ihrem Unter­neh­men, die lang­jäh­ri­gen Mit­ar­bei­tern nicht ein­mal mehr auf­fal­len.

Eine ange­neh­me Arbeits­at­mo­sphä­re macht sich hin­ge­gen in allen Berei­chen eines Unter­neh­mens bemerk­bar. Sie ver­bes­sert nicht nur die Mit­ar­bei­ter­bin­dung, son­dern wirkt sich eben­falls auf das Mar­ke­ting und den Ver­trieb aus. Ihre Unter­neh­mens­kul­tur wird nicht nur von Mit­ar­bei­tern, son­dern auch von Geschäfts­part­nern und Kun­den wahr­ge­nom­men. Dadurch lässt sich eine posi­ti­ve kul­tu­rel­le Iden­ti­tät als ent­schei­den­der Wett­be­werbs­vor­teil nut­zen.

Pra­xis­na­he Unter­neh­mens­be­ra­tung ver­bes­sert Ihre Unter­neh­mens­kul­tur

Die Ver­än­de­rung der bestehen­den Kul­tur stellt für vie­le Unter­neh­men eine gro­ße Her­aus­for­de­rung dar. Des­halb unter­stüt­zen wir in Leip­zig bei Con­tas Betrie­be wäh­rend ihrer kul­tu­rel­len Neu­ori­en­tie­rung. In unse­rer Unter­neh­mens­be­ra­tung ach­ten wir vor allem auf das gemein­sa­me Erar­bei­ten von Lösun­gen, die wir par­ti­zi­pa­tiv und ko-krea­tiv mit Ihnen ermit­teln. Zudem legen wir gro­ßen Wert dar­auf, Sie pra­xis­ori­en­tiert zu bera­ten und kei­ne star­ren Rat­schlä­ge zu geben. Dabei ver­fü­gen wir über mehr als 17 Jah­re Erfah­rung sowie fun­dier­tes Fach­wis­sen in der Ent­wick­lung einer wirk­sa­men Unter­neh­mens- und Füh­rungs­kul­tur.

Ver­bes­sern Sie Ihre kul­tu­rel­le Iden­ti­tät und ver­ein­ba­ren Sie noch heu­te eine Bera­tung bei Con­tas in Leip­zig.