Von einer „Kul­tur des Wol­lens“ zu einer „Kul­tur des Kümmerns“

Veröffentlicht am 04.01.2018
Jetzt teilen auf
LinkedIn
XING
Facebook

Retro­spec­ti­ve Quest 2017

Was ich in die­sem Jahr gefun­den und ent­schie­den habe, hing ent­schei­dend von der Bezie­hung zu .…ab!

SCHÖN, DASS ES SIE GIBT!
Vom Nut­zen zum dem Wert des Wohlbefinden!

Das Wich­tigs­te spielt sich zwi­schen den Men­schen ab, den per­sön­li­chen Bezie­hun­gen, ihrer sozia­len Gemein­schaft und Wer­ten. Dies spie­gelt der Unter­neh­mens­er­folg als Wert sozia­ler Kul­tur des Mit­ein­an­ders in kei­ner Kenn­zif­fer wie­der. Es ist nicht der Mensch als Insel­we­sen, son­dern sei­ne Prä­fe­ren­zen und Wer­te wer­den viel stär­ker von ande­ren und Ver­hal­tens­rou­ti­nen beein­flusst. Zielsetzungen,Vorlieben, Moti­va­tio­nen, alles was uns antreibt wird maß­ge­bend von zwi­schen­mensch­li­chen Bezie­hun­gen bestimmt. Die Qua­li­tät gelin­gen­der Bezie­hun­gen wird zukünf­tig von einem per­sön­li­chen Wan­del zum Umden­ken geprägt sein, einer Evo­lu­ti­on der Kul­tur in Orga­ni­sa­tio­nen und Gesell­schaft zu einer stär­ker mit­füh­len­den Acht­sam­keit („caring mind­ful­ness“), Offen­heit für ande­re, einem aus­ge­präg­te­ren Altruismus,einer Inklu­si­vi­tät. Das Unter­neh­mens­mo­dell mone­tä­rer Anreiz­kul­tur des „Wol­lens“ wird der „Kul­tur des Küm­merns“ nicht gerecht.

Chan­ge. Ein­fach. Anders.

Jetzt teilen auf
LinkedIn
XING
Facebook

Wir machen Organisationen und Entscheider:innen kulturell zukunftsfähig. Seit 2000.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Roald Muspach
Gründer & CEO der CONTAS KG
TOP Executive Coach Transformation, Strategie-und Kommunikationsberater, Organisations- und Kulturentwickler

Weitere Themen aus unserem LeadGreen®-Blog