Tech­ni­scher Wan­del Top: Men­ta­ler Wan­del Flop!

Veröffentlicht am 03.02.2014
Jetzt teilen auf
LinkedIn
XING
Facebook

In der dies­wö­chi­gen Meis­ter­klas­se für Ent­schei­der erfolg­rei­chen Kul­tur­wan­dels, ging es um eine zen­tra­le Schlüs­sel­fra­ge für Bran­chen im Wan­del: haben wir durch unser tech­ni­sches Ver­ständ­nis von Wan­del, also die Pro­ble­me zunächst hand­werk­lich zu lösen, immer mehr eine Füh­rungs­kul­tur pro­du­ziert, die uns trotz bes­ter Absich­ten und Plä­ne infol­ge feh­len­der Anpas­sung unse­res „men­ta­len Betriebs­sys­tems“, unse­rer Denk­mus­ter und dar­auf beru­hen­den Ver­hal­tens selbst schei­tern lässt?

Ein Geschäfts­füh­rer eines ener­gie­wirt­schaft­li­chen Dienst­leis­tungs­un­ter­neh­mens stell­te die Füh­rungs­ent­wick­lung mehr als in Fra­ge, weil hier kei­ne Wei­ter­ent­wick­lung alter Denk­mus­ter initi­iert wer­de, son­dern zu stark auf tech­ni­sche Her­aus­for­de­run­gen Wert gelegt würde.

So wie eine Ansamm­lung von „Apps für Füh­rung“ kommt mir das vor, ergänz­te ein Geschäfts­füh­rer eines Ver­sor­gers, aber was wir wirk­lich brau­chen ist eine Ver­än­de­rung unse­res Betriebs­sys­tems im Denken.

Hier muss doch ein Bewusst­seins­pro­zess auf der Füh­rungs­ebe­ne und in den Teams statt­fin­den, wie wir uns tat­säch­lich ver­hal­ten in Bezie­hung zu unse­ren Ver­än­de­rungs­zie­len – indi­vi­du­ell als auch im Gan­zen als Unternehmen.

Manch­mal kommt es mir so vor, so ein Ent­schei­der spon­tan, wir sind, abge­se­hen von dem tech­ni­schen Wan­del, wie immu­ni­siert gegen Ver­än­de­run­gen. Als wür­den wir uns kol­lek­tiv vor mög­li­chen Gefah­ren des Ver­än­de­rungs­pro­zes­ses unbe­wusst selbst schüt­zen, jeder auf sei­ne Art ent­spre­chend jeweils tief ver­an­ker­ter Glaubenssätze.

Im Rah­men einer ein­drucks­vol­len Prä­sen­ta­ti­on eines pra­xis­er­prob­ten Har­vard­an­sat­zes, „Land­kar­te gegen Ver­än­de­rung“, wur­den den Ent­schei­dern in vier Stu­fen die Zusam­men­hän­ge von Ver­än­de­rungs­zie­len, wider­sprüch­li­chem unbe­wusst tat­säch­li­chem Ver­hal­ten, ver­deck­ter Moti­ve und dahin­ter lie­gen­der Glau­bens­sät­ze als Ursa­chen (neu­ro­bio­lo­gisch bedingt) trans­pa­rent aufgezeigt.

Im Rah­men von Füh­rungs­team­zir­keln lässt sich von oben nach unten eine neue Füh­rungs­qua­li­tät für stra­te­gi­sches Manage­ment kom­pakt und schnell errei­chen: der Gewinn ist eine dra­ma­tisch erhöh­te Ver­än­de­rungs­ge­schwin­dig­keit und nach­hal­ti­ge Unter­neh­mens­per­for­mance, infol­ge gerin­ge­rer emo­tio­na­ler Wider­stän­de und Blo­cka­den unbe­wuss­ten Selbst­schut­zes und Selbstbilder.

In unse­rer Meis­ter­klas­se für Ent­schei­der des stra­te­gi­schen Kul­tur­wan­dels haben wir mit der Lead­Green® Fra­ge in die­ser Woche wie­der den „…a room that…“ eröffnet.

Wann nut­zen Sie Ihren stra­te­gi­schen Anpas­sungs­pro­zess, um ihr men­ta­les Betriebs­sys­tem auszutauschen?

Unse­re Lead­Green® Impul­se sol­len Ihnen, Ihrem Unter­neh­men und Team Anre­gung sein für die Gestal­tung Ihrer eige­nen ZukunftsAgenda.

Ent­de­cken Sie dabei den stra­te­gi­schen Kul­tur­wan­del als Wachs­tums­for­mel in den unter­schied­lichs­ten Manage­ment­di­men­sio­nen: Zukunfts­aus­rich­tung, Stra­te­gie­um­set­zung, Füh­rungs­kul­tur, Unter­neh­mens­kul­tur, Chan­ge Manage­ment, Talent Management…

Wenn Sie mit Ihren eige­nen oder hier gefun­de­nen The­men eine Meis­ter­klas­se für stra­te­gi­schen Kul­tur­wan­del in Ihrem Unter­neh­men eröff­nen und dau­er­haft ein­rich­ten wol­len, sind wir gern Ihr Architektenteam.

Jetzt teilen auf
LinkedIn
XING
Facebook

Wir machen Organisationen und Entscheider:innen kulturell zukunftsfähig. Seit 2000.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Roald Muspach
Gründer & CEO der CONTAS KG
TOP Executive Coach Transformation, Strategie-und Kommunikationsberater, Organisations- und Kulturentwickler

Weitere Themen aus unserem LeadGreen®-Blog