Pfings­ten als Vor­bild der Trans­for­ma­ti­on zur Sozia­len Organisation

Veröffentlicht am 28.05.2018
Jetzt teilen auf
LinkedIn
XING
Facebook
Wes­halb könn­te, ja soll­te Pfings­ten kul­tu­rell ein Vor­bild für die Mis­si­on der „Trans­for­ma­ti­on zur Sozia­len Orga­ni­sa­ti­on“ sein?

Trans­for­ma­ti­on zur Sozia­len Orga­ni­sa­ti­on als Markenleitbild

Das Pfingst­fest, gefei­ert als Beginn der welt­wei­ten Mis­si­on. Es ist das drit­te gro­ße Fest im Kir­chen­jahr, nach Weih­nach­ten und Ostern. Wie kom­men wir von Pfings­ten zum Mar­ken­leit­bild eines Unternehmens?
Sie sit­zen bis­her alle auf einer UNTER­NEH­MENS­BLA­SE und spie­len Erb­sen­prinz. Ein gan­zes Schloss fin­det Platz in ihren Köp­fen, in dem wir uns so rich­tig wohn­lich ein­ge­rich­tet haben. In die­ser hei­li­gen Hal­le des erfolg­rei­chen Daseins lebt es sich ganz gut. Nur dass die Bla­se schnel­ler plat­zen kann, als uns lieb ist.
Das ist ihre sozia­le Probe.

Die Unter­neh­mens­bla­se der Erb­sen­prin­zen und Erb­sen­prin­zes­sin­nen als sozia­le Probe

Wir dage­gen könn­ten „Ren­di­te-Krän­ze“ flech­ten und mit ihnen beten wie mit dem Rosen­kranz. Aber wir kochen lie­ber vega­ne Schlank­heits­sup­pe oder üben uns im Selbst-Kas­tei­en mit Inter­mit­tie­ren­dem Fas­ten. Erfolgs­trun­ken, das stellt nur noch die Prin­zes­sin fest.
Sie fragt uns, wo DAS SOZIA­LE UNTER­NEH­MEN mit sei­nen Apos­teln woh­ne, die dafür Feu­er und Flam­me sei­en. Die Jün­ger Jesu – auch als zwölf Apos­tel bekannt – emp­fin­gen 50 Tage nach der Wie­der­auf­er­ste­hung Chris­ti den Hei­li­gen Geist. Die Jün­ger soll­ten das Evan­ge­li­um als Mis­sio­na­re begeis­ternd ver­kün­den, „Feu­er und Flam­me“ für ihre Auf­ga­be sein. Das war die Geburts­stun­de der Kirche.

Next Social Organisation

Wir erle­ben heu­te die Geburts­t­stun­de der NEXT SOCIAL ORGA­NI­SA­TI­ON jen­seits von CSR. CSR? Das ist die „Unter­neh­me­ri­sche Gesell­schafts­ver­ant­wor­tung“. Wiki­pe­dia (28.5.18) findet:
CSR steht für ver­ant­wort­li­ches unter­neh­me­ri­sches Han­deln in der eigent­li­chen Geschäfts­tä­tig­keit (Markt), über öko­lo­gisch rele­van­te Aspek­te (Umwelt) bis hin zu den Bezie­hun­gen mit Mit­ar­bei­tern (Arbeits­platz) und dem Aus­tausch mit den rele­van­ten Anspruchs- bzw. Inter­es­sen­grup­pen die Neu­ver­hand­lung – infol­ge poli­ti­schen Führungsvakuums
Also spielt das Sozia­le selbst die größ­te Rol­le, nicht nur ein ange­neh­mer Neben­ef­fekt des Unter­neh­mens. Hier gilt neu jetzt die FÜH­RUNGS­VER­ANT­WOR­TUNG als SOZIA­LES MAR­KEN­LEIT­BILD für GESELL­SCHAFT­LI­CHES ZUSAM­MEN­LE­BEN im Unter­neh­men. Es spie­len VIEL­FALT, GESUND­HEIT UND TECH­NO­LO­GIE die größ­te Rol­le im eige­nen Mis­si­on-Fin­den und Mis­si­on-Emp­fin­den. Wo eine Mis­si­on hand­lungs­lei­tend wird, kön­nen auch Mar­ken­leit­bil­der ent­wi­ckelt wer­den, die inner­lich als stim­mig emp­fun­den wer­den. Fra­gen Sie uns gern an.
Jetzt teilen auf
LinkedIn
XING
Facebook

Wir machen Organisationen und Entscheider:innen kulturell zukunftsfähig. Seit 2000.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Roald Muspach
Gründer & CEO der CONTAS KG
TOP Executive Coach Transformation, Strategie-und Kommunikationsberater, Organisations- und Kulturentwickler

Weitere Themen aus unserem LeadGreen®-Blog