Wich­ti­ges muss ver­ständ­lich sein!

Veröffentlicht am 11.01.2021
Jetzt teilen auf
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook

Was macht ihr so bei Contas?

Auf­grund eines Inter­net­aus­falls hat­ten wir bei der Con­tas KG mal wie­der Zeit, uns zusam­men­zu­fin­den und uns auf uns zu kon­zen­trie­ren. So haben wir die Gele­gen­heit die­ser Off­line-Zeit genutzt, um uns noch mehr klar dar­über zu wer­den, wer wir sind, was wir machen und was wir beson­ders gut kön­nen. Wir haben uns ein Gespräch mit einem poten­ti­el­len Kun­den vor­ge­stellt, der uns Fra­gen zu unse­rem Geschäft, unse­ren Leis­tun­gen und unse­rer Daseins­be­rech­ti­gung stellt. Ganz nach dem Mot­to „Keep it Simp­le“ haben wir die Fra­gen und auch die Ant­wor­ten so ein­fach und kon­kret wie nur mög­lich gehalten.

Da wir wäh­rend die­ser Zeit auch die lie­be Nadi­ne als Prak­ti­kan­tin an Bord geholt haben, wur­den uns für die­se klei­ne Selbst­wie­der­fin­dungs Ses­si­on auch noch die rich­ti­gen Fra­gen gestellt. Dan­ke dafür Nadi­ne! Oft­mals ist es ja auch so, dass bereits beim Bewer­bungs­ge­spräch erwar­tet wird, dass der Bewer­ber, bereits alles über das Unter­neh­men weiß. Spe­zia­li­sie­rung, Leis­tungs­ka­ta­log, Nut­zen­ver­spre­chen, Ziel­grup­pe, Arbeits­ab­läu­fe, usw. – selt­sa­me Erwar­tungs­hal­tung, wenn die­se Din­ge inner­halb der Orga­ni­sa­ti­on nicht allen klar sind und womög­lich die Inter­net­sei­te die­se Din­ge eben­falls nicht oder nur in ver­schlei­er­ter Form preisgibt.

Je kom­ple­xer und schwie­ri­ger das Pro­blem ist, wel­ches wir mit unse­rer Arbeit lösen, umso schwie­ri­ger ist es ein­fach und prä­gnant zu beschrei­ben, was wir eigent­lich wäh­rend unse­rer Arbeit tun, wel­che Leis­tun­gen wir anbie­ten und wel­ches Nut­zen­ver­spre­chen wir erfüllen.

Doch genau die­se Ein­fach­heit und Kon­kret­heit ist sehr wichtig!

Bie­te ich ein Pro­dukt an, wie bei­spiels­wei­se eine Blu­men­va­se, ist das Pro­dukt an sich ziem­lich selbst­er­klä­rend: Ich bie­te ein ästhe­ti­sches Was­ser­be­hält­nis an, in wel­ches Blu­men ihren Platz fin­den – klein, mit­tel, groß.

In der Dienst­leis­tung und vor allem in der Bera­tungs­bran­che kann es hin­ge­gen etwas schwie­ri­ger sein sich ein­zu­ord­nen, ohne dabei weit aus­ho­len zu müs­sen. Da sich die Auf­merk­sam­keits­span­ne im All­ge­mei­nen zuneh­mend ver­rin­gert, liegt es an uns, kom­ple­xe Sach­ver­hal­te in eine ein­fa­che unter­halt­sa­me Spra­che zu über­set­zen und uns dabei auch noch kurz zu halten.

Was genau ist unser „Pro­dukt“? In der Bera­tungs­bran­che ist das nicht so leicht in einem Satz zu sagen.

Nach eini­gen Gesprä­chen im Team ver­fass­ten wir einen Ent­wurf, der Ant­wor­ten auf Fra­gen zu unse­rem Geschäft gibt. Die­sen Ent­wurf über­ar­bei­te­ten wir mehr­mals und an ver­schie­de­nen Tagen bis wir zufrie­den damit waren. Das Ergeb­nis hängt seit­her an unse­rer Büro­wand und erin­nert uns täg­lich dar­an, was Con­tas kann, ist und sein wird und wie wir das sim­pel und kon­kret wei­ter­ge­ben. Jetzt haben wir auch kei­ne Panik mehr, wenn das Inter­net aus­fällt, weil dann Raum für die wich­ti­gen Din­ge geschaf­fen wird.

Jetzt teilen auf
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on facebook

Wir machen Organisationen und Entscheider:innen kulturell zukunftsfähig. Seit 2000.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Roald Muspach
Gründer & CEO der CONTAS KG
TOP Executive Coach Transformation, Strategie-und Kommunikationsberater, Organisations- und Kulturentwickler

Weitere Themen aus unserem LeadGreen®-Blog