Zwi­schen der Lust auf Neu­es und der Angst vor Ver­än­de­rung

Mehr Begeis­te­rung für Trans­for­ma­ti­on am Bei­spiel unse­res Imbiss Stan­des. Wir möch­ten Ihnen in die­sem klei­nen Arti­kel zei­gen, wie ein­fach Trans­for­ma­ti­on sein kann und wie auch Sie das Rezept für Ihre ganz per­sön­li­che Trans­for­ma­ti­on fin­den kön­nen.

Dür­fen wir vor­stel­len: Unser Imbiss der Genera­tio­nen.

Ent­wi­ckeln Sie ein gene­ra­tiv soli­da­ri­sches Leit­bild mit einem pan­de­misch resi­li­en­ten Geschäfts­mo­dell.

Wir haben Mana­ger zum Imbiss mit beschränk­tem Ange­bot ein­ge­la­den. Bei uns gibt es: Fri­ka­del­le
und Fisch. Mehr nicht! Und als Appe­tit­ma­cher haben wir Fisch­a­del­len ange­bo­ten.

Ist das nicht die jetzt drin­gend soli­da­risch not­wen­di­ge Vor­stel­lungs­kraft, die wir brau­chen und die in den letz­ten zehn Jah­ren ver­lo­ren gegan­gen ist? Denn die­se Vor­stel­lungs­kraft ist es, die Unter­neh­men jetzt unbe­dingt benö­ti­gen. Eben­so gefragt ist nun deren kul­tu­rel­le Trans­for­ma­ti­ons­stär­ke, um der feh­len­den digi­ta­len Ver­jün­gung ent­ge­gen­zu­wir­ken.

Qua­li­ta­ti­ves Wachs­tum als Ziel

Kön­nen wir daher jetzt nicht end­lich ehr­lich und auf­rich­tig sein und aus dem was wir haben qua­li­ta­tiv mehr machen? Wenn sich die Res­sour­cen radi­kal ver­en­gen und wir den soli­da­ri­schen Akt der Genera­ti­on für den post­co­ro­na­ren Wan­del zu qua­li­ta­ti­vem Wachs­tum brau­chen.

Kön­nen wir nicht end­lich alle Bull­shit-Jobs, jede Bull­shit-Auf­ga­be und auch alle Bull­shit-Zie­le offen anspre­chen?
Nein, genau das kön­nen wir nicht! Nein, wir wol­len es nicht. Es sind Exper­ten not­wen­dig, um die Trans­for­ma­ti­on #zukunft­mensch­lich­zu­ma­chen und dann von innen nach außen zu tra­gen. für eine gerech­te­re, grü­ne­re und sinn­vol­le­re Pro­dukt, Ser­vice und Pro­zess­zu­kunft.

Auf den Geschmack kom­men

Unter­neh­men brau­chen jetzt, aber eigent­lich schon immer, viel mehr Appe­tit auf Trans­for­ma­ti­on. Nur so gelingt ihnen der Sprung in die Höhe. Doch genau die­ser ist, was so vie­le vor Ver­än­de­rung und Trans­for­ma­ti­on abschreckt. Die meis­ten Unter­neh­men sind gefan­gen zwi­schen der Lust auf Neu­es und der Angst vor Ver­än­de­rung. Ein Dilem­ma­ta, in dem Mana­ger, Unter­neh­men und auch Mit­ar­bei­ter tag­täg­lich gefan­gen sind. In unse­rem Imbiss soll Ihnen daher die Ent­schei­dung abge­nom­men wer­den, denn wir bie­ten Ihnen ein­fach nur eines an: Trans­for­ma­ti­on!
Denn eigent­lich haben Sie gar kei­ne Wahl, wenn Sie nicht auf­ge­ben wol­len. Es gibt nur eine Mög­lich­keit, um wei­ter zu kom­men und den Sprung zu wagen. Dar­um soll­ten Sie nicht zögern und die Ver­än­de­rung mutig anpa­cken und die Fisch­a­del­le (Fri­ka­del­le
und Fisch) bestel­len! Doch nur bestel­len reicht noch nicht. Ent­schei­den ist das gemein­sa­me Geschmacks­er­leb­nis, wel­ches dar­auf­folgt. Sie müs­sen die Fisch­a­del­le auch ver­zeh­ren und genie­ßen kön­nen. Nur dann war ihr Besuch bei unse­rem Imbiss erfolg­reich.

Ihr per­sön­li­ches Rezept für Trans­for­ma­ti­on

Wenn Ihnen die Fisch­a­del­le geschmeckt hat, lie­fern wir Ihnen das Rezept. So kön­nen Sie zukünf­tig ihre eige­nen Fisch­a­del­len und das tag­täg­lich für sich und Ihr Team zube­rei­ten und immer wie­der neu schme­cken und erle­ben. Das ist der wah­re Sinn von Trans­for­ma­ti­on. Nicht nur ein­mal bestel­len, son­dern immer wie­der neu zube­rei­ten.

Die Con­tas KG beglei­tet Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­se und ent­wi­ckelt krea­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­ons­re­zep­te für Unter­neh­men. Unse­re Stär­ke ist die Kom­mu­ni­ka­ti­on als Erfolgs­ga­rant zu nut­zen und dabei Ihr Unter­neh­men als Mar­ke zu stär­ken und für die Ver­än­de­rung bereit zu machen.