Stu­die: Stra­te­gi­sche Umset­zungs­lü­cke braucht drin­gend Wan­del der Füh­rungs- und Prozesskultur

Veröffentlicht am 22.10.2014
Jetzt teilen auf
LinkedIn
XING
Facebook

Die Arbeits­welt befin­det sich im Umbruch mit erheb­li­chen Aus­wir­kun­gen auf Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter, aber auch auf betrieb­li­che Abläu­fe und Struk­tu­ren. Wir sehen uns einer dyna­misch ver­net­zen­den Arbeits­welt gegen­über, die hohe Eigen­steue­rungs­fä­hig­kei­ten und Koope­ra­ti­ons­an­for­de­run­gen ver­langt, um finan­zi­el­le Zie­le qua­li­ta­tiv und quan­ti­ta­tiv zu errei­chen und als Unter­neh­men über­le­bens­fä­hig zu blei­ben. Sind Füh­rungs­kräf­te die­sen Her­aus­for­de­run­gen gewachsen?

Die Ergeb­nis­se der aktu­el­len Stu­die „Füh­rungs­kul­tur im Wan­del“ der Initia­ti­ve Neue Qua­li­tät der Arbeit INQA zei­gen deut­lich, dass die der­zeit geleb­te Füh­rung nicht geeig­net ist, um finan­zi­el­le Unter­neh­mens­zie­le nach­hal­tig zu errei­chen. Zusätz­li­che Markt­dy­na­mi­ken, wie bei­spiels­wei­se die Ener­gie­wen­de, erhö­hen durch den Ver­än­de­rungs­druck noch das Risi­ko. Eine ange­pass­te Füh­rungs­kul­tur wird der Trei­ber für den Unter­neh­mens­er­folg und gehört ganz oben auf die Geschäfts­füh­rungs­agen­da. Die Zeit für einen Kul­tur­wan­del drängt.

Im Kon­text „guter Füh­rung“ trifft die Stu­die 10 Kernaussagen:

  1. Fle­xi­bi­li­tät und Diver­si­tät sind weit­ge­hend akzep­tier­te Erfolgsfaktoren.
  2. Pro­zess­kom­pe­tenz ist für alle das aktu­ell wich­tigs­te Entwicklungsziel.
  3. Selbst orga­ni­sie­ren­de Netz­wer­ke sind das favo­ri­sier­te Zukunftsmodell.
  4. Hier­ar­chisch steu­ern­dem Manage­ment wird mehr­heit­lich eine Absa­ge erteilt.
  5. Koope­ra­ti­ons­fä­hig­keit hat Vor­rang vor allei­ni­ger Renditefixierung.
  6. Per­sön­li­ches Coa­ching ist ein unver­zicht­ba­res Werk­zeug für Führung.
  7. Moti­va­ti­on wird an Selbst­be­stim­mung und Wert­schät­zung gekoppelt.
  8. Gesell­schaft­li­che The­men rücken in den Fokus der Aufmerksamkeit.
  9. Füh­rungs­kräf­te wün­schen sich Para­dig­men­wech­sel in der Füh­rungs­kul­tur.
  10. Füh­rungs­kul­tur wird kon­tro­vers diskutiert.

Errei­chen Ihre Füh­rungs­kräf­te mit Blick auf das Jah­res­en­de 2014 die Zie­le? Wol­len Sie Ihre nächs­te Stra­te­gietagung dazu nut­zen, den anste­hen­den Füh­rungs­kul­tur­wan­del in Ihre stra­te­gi­sche Ziel­pla­nung zu integrieren?

Gern laden wir Sie ein, gemein­sam eine Stun­de in einen Impuls­dia­log zu inves­tie­ren, denn Füh­rungs­kul­tur ist Chef­sa­che. Pro­fi­tie­ren Sie von unse­ren Erfah­run­gen aus der Ver­sor­gungs­bran­che, gera­de bei der Ein­füh­rung und stra­te­gisch wirk­sa­men Umset­zung einer moder­nen ergeb­nis­ori­en­tier­ten Füh­rungs­kul­tur. Spre­chen Sie uns gern bezüg­lich eines unver­bind­li­chen Ange­bots an: +49 341 913690 oder kontakt@​contas-​kg.​de. Wir freu­en uns auf Ihre Anfrage.

Link-Tipps:

Stu­die, Forum Gute Füh­rung: INQA Moni­tor Füh­rungs­kul­tur 2014 – Füh­rungs­kul­tur im Wandel

Bild­nach­weis: © Foto­mon­ta­ge www​.punk​t191​.de

Jetzt teilen auf
LinkedIn
XING
Facebook

Wir machen Organisationen und Entscheider:innen kulturell zukunftsfähig. Seit 2000.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Roald Muspach
Gründer & CEO der CONTAS KG
TOP Executive Coach Transformation, Strategie-und Kommunikationsberater, Organisations- und Kulturentwickler

Weitere Themen aus unserem LeadGreen®-Blog