War­um Kul­tur­wan­del scheitert?

Veröffentlicht am 15.08.2019
Jetzt teilen auf
LinkedIn
XING
Facebook

Unter­neh­mens­kul­tur-Impuls

Kos­me­ti­sche Unkul­tur des Kulturwandels

Mehr Ver­trau­ens­scha­den und Wert­ver­lust für Sta­ke-und Shareholder.

War­um Share­hol­der pri­mär Gover­nan­ce und immer häu­fi­ger sus­taina­bi­li­ty mit Kul­tur­wan­del verbinden?

Wie zeigt sich das sprach­li­che Schei­tern in der Anwendungspraxis?

Wie erkennt man das seman­ti­sche Scheitern?

Das visu­el­le Schei­tern in 3 Stufen:

  1. Ein­ge­fah­re­ne Ein­sich­ten wie Eisenbahnschienen.
  2. Mit­ar­bei­ter wer­den smart nach oben trans­por­tiert, ohne den kul­tu­rel­len Auf­stieg tran­spi­ra­tiv als selbst­wirk­sa­men Weg mit Dis­zi­plin und Habi­tua­ti­on zu trainieren.
  3. Far­ben­wech­sel als deko­ra­ti­ve Kos­me­tik nach Außen.

Je häu­fi­ger der Begriff ver­wen­det wird, umso weni­ger wird er nach­hal­tig in der Unter­neh­mens-DNA wirksam.
Die Deut­sche Bank steht hier­für u.a. para­dig­ma­tisch mit kos­me­ti­schen Kul­tur­trai­nings und selbst­er­nann­ten Kulturpropheten.

Wir ver­wei­gern uns daher, wie unlängst, der­ar­ti­gen Ali­bi Kul­tur­kos­me­tik Auf­trä­gen oft noch mit nar­zis­ti­scher Entscheiderkultur.

We enab­le Mind­set Frame to rea­li­ze co crea­ting human trans­for­ma­ti­on epi­so­des – Kli­ma­wan­del der Unternehmensführung

Jetzt teilen auf
LinkedIn
XING
Facebook

Wir machen Organisationen und Entscheider:innen kulturell zukunftsfähig. Seit 2000.

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Roald Muspach
Gründer & CEO der CONTAS KG
TOP Executive Coach Transformation, Strategie-und Kommunikationsberater, Organisations- und Kulturentwickler

Weitere Themen aus unserem LeadGreen®-Blog